5. Spieltag : SV Einheit 1875 Worbis-HG Rosdorf Grone 2 5:11 (3:5)

Stationen: 1:0, 2:3, 3:5(HZ), 3:8, 4:11, 5:11(Endstand)

 

Worbis mit: Krzykowski, H. - Lierse (1), Kiel, Ertmer, Barthel, Lorenz, H. (2), Lorenz, S., Engel, Brodmann, Krohnke, Omlor, Krzykowski, R., Hackel

 

Am frühen Samstagnachmittag traf die weibliche E-Jugend in der heimischen Ohmberghalle auf den Gegner aus Rosdorf. Während man im letzten Spiel gegen eine Mannschaft der Tabellenspitze eine super Leistung zeigte, zeichnete sich an diesem Tag schnell ab, dass die Mädchen keinen guten Tag erwischt hatten. Nichts passte zusammen, aber so ist das leider manchmal im Handball. Im Angriff agierten die Mädels aufgrund vieler Fehlpässe wirkungslos und in der Abwehr hatten sie keinen Zugriff auf die Gegenspielerinnen, weshalb diese immer wieder frei zum Wurf kamen. Dank einer abermals starken Leistung der Torfrau hielt sich die Niederlage für unser Team am Ende aber noch in Grenzen.

4. Spieltag : HSG Rhumetal - SV Einheit 1875 Worbis 8:2 (4:1)

Stationen: 1:0, 3:1, 4:1(HZ), 6:1, 7:2, 8:2(Endstand)

 

Worbis mit: Krzykowski, H. - Lierse (1), Kiel, Ertmer, Behrendt, Lorenz, Engel, Brodmann, Armbrecht (1), Krohnke, Omlor, Krzykowski, R., Kukuk

 

An Halloween musste unsere weibliche E-Jugend zum Tabellenzweiten nach Rhumetal reisen. Es wartete ein Gegner, der seine Spiele bisweilen mitunter sehr deutlich gewinnen konnte.  Aus diesem Grund lag das Hauptaugenmerk des Trainergespannes an diesem Tag auf einer soliden Abwehrleistung.  Diese taktische Ausrichtung konnten die Mädchen während des gesamten Spieles hervorragend umsetzen, jedoch zu Lasten des eigenen Angriffes. Die Mädels erspielten sich immer wieder klare Torchancen, die sie dann leider zu unpräzise abschlossen. Positiv bleibt aber zu erwähnen, dass unser Team mit einer konditionell sehr starken Leistung aufwartete und das Spiel insgesamt als sehr fair bezeichnet werden kann. Es mussten auf beiden Seiten keinerlei Strafen verteilt werden. Alles in allem eine wirklich sehr gute Leistung unserer Mannschaft gegen einen Gegner aus der Führungsriege der Tabelle.

3. Spieltag : SV Einheit 1875 Worbis – TV Jahn Duderstadt 6:23 (5:13)

Stationen: 0:1, 0:5, 1:6, 4:12, 5:13 (HZ), 5:16, 5:20, 6:23 (Endstand)

 

Worbis mit: Krzykowski, H. - Lierse (1), Kiel (1), Ertmer, Barthel, Hackel, Brodmann, Eberhardt, Engel, Armbrecht (3), Krohnke, Omlor, Krzykowski, R., Stolze(1)

 

Am frühen Samstagnachmittag trafen die E-Jugend Mädchen auf den erwartet schweren Gegner aus Duderstadt. Die gegnerische Mannschaft war unseren Mädels vor allem körperlich, aber auch technisch, in vielen Belangen deutlich überlegen. Insbesondere die gut abgestimmten Abwehrreihen der Gäste breiteten den Mädchen große Probleme und so ging es bereits mit einem deutlichen Rückstand in die Pause.  Jedoch gelang es dem Team gerade in der 2. Halbzeit seine Leistung zu verbessern, die Mädchen zeigten viel Moral und Kampfgeist. Am Ende ein verdienter Sieg für die Gäste, auch in der Höhe. Nun gilt es, wieder Selbstvertrauen zu tanken und mit neuem Mut in die nächsten Partien zu gehen.

2. Spieltag : SV Einheit 1875 Worbis – MTV Moringen 14:3 (4:3)

Stationen: 2:0, 3:1, 4:2, 4:3 (HZ), 7:3, 10:3, 14:3 (Endstand)

 

Worbis mit: Krzykowski, H. - Lierse (2), Kiel, Ertmer, Barthel, Lorenz S., Leibeling, Engel, Behrendt, Lorenz, H. (4), Armbrecht (6), Krohnke (2), Omlor, Stolze

 

Am frühen Samstagnachmittag traten die E-Jugend Mädchen zu ihrem ersten Heimspiel in dieser Saison an. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein hart umkämpftes Spiel auf Augenhöhe, in dem es keiner der beiden Mannschaften gelang, sich einen deutlichen Vorsprung herauszuspielen. Unseren Mädels unterliefen zu viele technische Fehler, sodass sie nur mit einer knappen Führung in die Halbzeit gehen konnten. Doch nach der Pause präsentierte sich das Team wie ausgewechselt. Den Mädchen gelang es nun, zahlreiche Zweikämpfe zu gewinnen und ihr Aufbauspiel wurde deutlich sicherer. Darüber hinaus präsentierte sich unsere Torhüterin in sehr guter Verfassung an diesem Tag und entschärfte somit ein ums andere Mal die Torchancen der Gäste. Alles in allem ein verdienter Sieg, auch in seiner Höhe. Jedoch gilt es, die Chancenverwertung für die kommenden Spiele zu verbessern.

1. Spieltag : HSG Schoningen/Uslar/Wiensen– SV Einheit 1875 Worbis 15:5 (9:3)

Stationen: 3:1, 5:1, 7:2, 9:3 (HZ), 10:4, 12:4, 13:5, 15:5 (Endstand)

 

Worbis mit: Krzykowski, H. - Lierse (3), Kiel (1), Ertmer, Barthel, Leibeling, Engel, Krzykowski R., Stolze (1)

 

Am frühen Samstagnachmittag traten die Mädchen der E-Jugend in Uslar zu ihrem ersten Saisonspiel an. Leider musste die Mannschaft vor Spielbeginn die Absagen einiger erfahrener Spielerinnen verkraften. Zusätzlich standen manche der Mädchen heute zum ersten Mal im Rahmen des Spielbetriebes auf der Platte, ihre Aufregung war deutlich zu spüren. Dennoch lieferte Worbis ein sehr gutes Spiel ab. Zum Ende der ersten Halbzeit fanden die Mädchen besser ins Spiel und erste Tore konnten erzielt werden. Am Ende zwar eine deutliche Niederlage, aber dennoch ein sehr gutes Spiel der Mannschaft mit einer starken Leistung der Torfrau. Darauf kann aufgebaut werden.