3. Spieltag : HSG Rhumetal - SV Einheit 1875 Worbis 26:13 (13:7)

Stationen: 1:2, 3:3, 5:3, 6.5, 8:5, 12:6, 13:7 (HZ), 16:10, 21:10, 22:12, 26:13 (Endstand)

 

 

Worbis mit: Waslowski - Roth, Stolze, Ballhause (1), Ladwig (6), Fernkorn (2), Tränkler (4)

 

Das Ende der Herbstferien begingen die jungen Herren der B-Jugend mit einem Handballspiel in Katlenburg. Sie trafen wieder mal auf eine körperlich und taktisch bessere Mannschaft und reisten wieder mal nur mit sieben Spielern an. Doch sie boten ein gutes Spiel, hielten phasenweise sehr gut mit. Besonders in der Abwehr haben sie sich zu den letzten Spielen deutlich verbessert, zeigten eine sichere 6:0-Formation. Aber auch im Angriff trauten sie sich mehr zu, kämpften sich im 1:1 durch, hatten dann aber oft Pech im Abschluss. Jeweils zum Ende der Halbzeiten ließen die Kräfte nach und die Gastgeber konnten ihre Überlegenheit ausspielen. Mit einigen Wechselspielern auf der Bank wäre das Ergebnis sicher etwas knapper ausgefallen.

2. Spieltag : HSG Plesse-Hardenberg - SV Einheit 1875 Worbis 37:10 (18:6)

Stationen: 2:3, 9:3, 10:4, 14:4, 18:6 (HZ), 22:7, 27:8, 33:9, 37:10 (Endstand)

 

Worbis mit: Waslowski - Wand, Roth, Willems (1), Ladwig (2), Fazlic (1), Fernkorn (3), Paulusch, Brunner (3), Tränkler

 

Das Ergebnis spricht Bände. Unsere Jungs der B-Jugend waren der HSG Plesse-Hardenberg körperlich und technisch deutlich unterlegen, hatten eigentlich von Anfang an keine wirkliche Chance. Dafür hielten sie sich in den ersten 5 Minuten gar nicht schlecht, gingen sogar mit 2:3 in Führung. Doch dann drehten die Gastgeber auf, eigentlich machte ein Spieler das Spiel und schoss unser Team mit 18 Treffern quasi im Alleingang ab. Die Nervosität unserer Jungs stieg mit jedem Gegentor. Die individuellen Fehler häuften sich, Kontermöglichkeiten für die Gastgeber waren die Folge. In der zweiten Halbzeit fingen sie sich etwas, zeigten mehr Aggressivität und Präsenz, kamen damit zu mehr Ballbesitz. Leider mangelte es dann an den Abschlüssen. Letztlich eine schmerzliche Niederlage für das junge Team, die die Arbeit der kommenden Monate sehr deutlich macht.

1. Spieltag : TV Jahn Duderstadt - SV Einheit 1875 Worbis              34:9  (23:2)

Stationen: 15:0, 23:2 (HZ), 27:4, 28:6, 34:9 (Endstand)

 

Worbis mit: Walowski - Ladwig (1), Roth (1), Walosik, Wedig (3), Fazlic (1), Stolze, Brunner (3), Tränkler

 

Mit vielen jungen Spielern reisten die B-Jugendlichen nach Duderstadt zum Eichsfeld-Derby. Und sie fanden in der ersten Halbzeit so gar nicht in ihr Spiel. Die ersten 15 Minuten lief einfach nichts, sie spielten zu ängstlich und ließen den Gegner auf 15:0 davonziehen. Erst nach einer Umstellung im Rückraum kam Bewegung ins Spiel und sie erarbeiteten sich Chancen. Leider blieben diese in der ersten Halbzeit zu oft ungenutzt. Bereits zur Halbzeit lagen sie deutlich hinten. Nach dem Wechsel dann ein völlig anderes Bild. Wie befreit spielten sie auf, setzten im Angriff Akzente und standen nun auch endlich eine sichere Abwehr. Auch der Torwart bekam nun einige Bälle zu fassen. Letztlich machte sich die deutliche körperliche Unterlegenheit über das gesamte Spiel bemerkbar. Auf die gute zweite Halbzeit lässt sich allerdings für die weiteren Spiele aufbauen.