Willkommen bei Handball in Worbis

News

Grillfest Minis, Mini-Minis und Knirpse

Wie jedes Jahr haben die Kinder der Knirpse, Mini-Minis und Minis zum Saisonabschluss nochmal ein großes Grillfest organisiert. Am Samstag, 24.06.17 trafen sich alle 3 Teams bei strahlendem Sonnenschein auf dem Spielplatz in Bodenstein. Bei Spiel, Spass und Grillen hatten alle ein paar schöne Stunden zusammen. Ein besonderer Dank geht an Julia, Kata und Holger für die perfekte Organisation. Mit den guten Eindrücken kann es im August wieder voll los gehen.

Weiterlesen …

wJD/wJE im Ferienpark Straußberg

Zum 3.-mal in Folge führte die Handball-Abschlussfahrt der Handball-Mädchen der E-Jugend in diesem Jahr nach Straußberg zum Ferienpark "Feuerkuppe"

 

Begleitet wurde sie diesmal von einigen Mädchen unserer D-Jugend.

Gemeinsam nutzten die 24 Mädchen die gesamte Zeit bis spät in Nacht gut aus. Leider ließen die Temperatur ein erfrischendes Bad im parkeigenen Freibad zum Ärgernis der Mädchen nicht zu.

Ein Highlight in diesem Jahr war die erfolgereiche Teilnahme beider Mannschaften beim Sommerfestturnier des Handballvereins Bleicherode am Samstagvormitag. Die Handballspiele der E-Jugend sowie der D-Jugend wurde der trotz der etwas härteren Spielweise der Gegner gewonnen. Durch die sehr guten Kontakte zu dem dortigen Handballverein werden jetzt regelmäßig Vergleichsspiele zur Trainingsvorbereitung stattfinden. Der Nachmittag wurde dann noch schnell genutzt, um in der Sommerrodelbahn den Geschwindigkeitsrekord zu brechen oder sich auf ein Kräftemessen mit den Lemuren im Affenpark einzulassen.

Der Samstag fand mit einem gemeinsamen Grillabend einen angemessenen Abschluss.

Betreut wurde die Mädchen während der Fahrt von Kerstin Hamelmann, Katja Hebestreit, Silke Gräser und Marcel Lierse.

Und auch für das nächste Jahr sind die Bungalows für die große Abschluss-Sause der kleinen Handballerinnen bereits vorgebucht.

 

 

Weiterlesen …

Aktionstag Regelschule Küllstedt

Am 09.05.17 haben wir an der Regelschule Küllstedt einen Aktionstag Handball mit den Klassen 5-7 durchgeführt. Ziel war es den Kindern unsere Sportart etwas näher zu bringen. Unsere 3 Trainer Christoph, Bianca und Kerstin hatten jeweils 2 Unterrichtsstunden für jede Klassenstufe. Allen Kindern hat es reichlich Spass gemacht. Einigen von Ihnen sogar so sehr, dass Sie zu Christoph Training in Dingelstädt gekommen sind. Wir bedanken uns herzlich bei der RS Küllstedt für die freundliche Aufnahme.

Weiterlesen …

In der Sportgemeinschaft von Einheit Worbis eine zweite Familie gefunden

Die Abteilung Handball ist nicht ohne Grund die größte Gruppierung des SV Einheit 1875 Worbis. Immer wieder wirbt der Handball mit verschiedenen Aktionen um Nachwuchs, der dann auch über einen langen Zeitraum an den Sport gebunden werden soll. Die Aufgabe der Nachwuchsförderung im Handball hat seit 2014 Julia Schönecker aus Worbis. Begonnen hat sie schon 2011, damals noch unter der Leitung von Katrin Hausmann, die den Kinderhandball in Worbis einst aufgebaut hat. „ Als Katrin Hausmann  2014 aus privaten Gründen den Verein verlassen hat, habe ich den Kinderhandball erst mit der Unterstützung von Eric Schwabero und Katharina Menge geleitet und nun mache ich es zusammen mit Henrike Müller.“, sagt Julia, die beruflich als stellvertretende Leiterin der Frühförderstelle der AWO in Leinefelde tätig ist. Sie verbindet so berufliches und privates und kann in beiden Bereichen ihr vorhandenes Wissen im Umgang mit Kleinkindern gut einsetzten. „Die Kinder können mit ganz wenig, was du ihnen zur Verfügung stellst, so viele Fortschritte machen und sie geben die so viel zurück ohne, dass man etwas erwartet. Wir wollen den Grundstein dafür legen, dass die Kinder dann auch bis in die höheren Mannschaften dem Sport erhalten bleiben.“, sagt die junge Trainerin Schönecker. Obwohl Handball ein verletzungsanfälliger Sport ist, fördert er doch in großem Maße die Teamfähigkeit und den sozialen Umfang der Kinder.

Katharina Menge wechselte 2016 zum Kinderhandball nach Leinefelde, weil es dort zur Auflösung der Abteilung Handball gekommen war, aber weiterhin der Wunsch bestand, Handball zu spielen. Deshalb bietet Einheit Worbis nun auch Kinderhandball in Leinefelde an. „Wir würden uns sehr über mehr Zustrom in Leinefelde freuen, weil dort einfach Potenzial liegt. Die Trainingszeiten der Mini-Minis (4-6 Jahre) sind Samstag von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr und die der Minis ( 6-9 Jahre)  von 10:30 Uhr- 11:30 Uhr.“, sagt die 26-jährige Menge, die als studierte Architektin in einem Planungsbüro in Deuna arbeitet.

Die beiden Frauen gehören aber nicht nur zum Kinderhandball in Worbis, sondern sie spielen auch selber seit 16 Jahren aktiv Handball. „ Der Teamsport ist das tolle am Handball und wenn wir uns als Mannschaft zwei Mal in der Woche beim Training und dann auch noch am Wochenende zu den Spielen sehen, dann sind die Menschen ganze einfach zu meiner zweiten Familie geworden. Man geht durch dick und dünn und ist eigentlich immer für einander da. Ich kann ohne die Leute gar nicht mehr leben. Der sportliche Wettkampf steht dabei dann nur an zweiter Stelle.“, sagt die 22-jährige Nachwuchtrainerin aus Worbis. Für Katharina Menge war es immer schwierig sich allein zum Sport zu motivieren und deshalb begann sie mit dem Teamsport Handball.

Abschließend sagt das Trainer-Gespann:  „Wir fühlen uns beide sehr wohl im Verein und sind sehr glücklich mit unserer Aufgabe. Der SV Einheit Worbis ist eine tolle Gemeinschaft und wenn man offen ist, kann er, wie für uns, die zweite Familie werden. Wir freuen uns über jeden Neuzuwachs im Verein und würden uns über viele neue Kinder freuen die den Weg in unseren Verein finden.“

Handball in Worbis können alle Kinder ab einem Jahr Spielen. Dabei geht es voranging um den Spaß an der Bewegung, der durch kleine Spiele vermittelt werden soll. Außerdem stehen der Kontakt mit anderen Kindern und das Erlernen von ersten Regeln im Vordergrund. Die Knirpse (1-3 Jahre) trainieren samstags von 9:30 Uhr bis 10:30 Uhr und die Mini-Minis (4-6 Jahre) von 10:30 bis 11:30 Uhr in der Stadtturnhalle in Worbis.

Weiterlesen …

HiW-Kalender

SVE-Vereinsbus

Eindrücke